Soundcheck FoBi

„Soundcheck“: Carl-Benz-Schule bietet Lehrkräften eine Fortbildung der besonderen Art

Zwei Künstler/-innen des Nationaltheaters bieten dem Kollegium einen famosen Mix aus Lehrkräfte-Gesundheit, kultureller Bereicherung und Impulsen für den Unterricht

„Bei einem guten Redner fangen die Zuhörer an, mit den Ohren zu sehen.“
Unter diesem Motto stand die Veranstaltung „Soundcheck“, welche das Kollegium der Mannheimer Carl-Benz-Schule am 06.10.2021 in den herrlichen Räumlichkeiten der KFZ-Innung in Mannheim-Vogelstang geboten bekam.
Nach dem Motto: „Think outside the box – besondere Ziele erreicht man mit besonderen Ideen“ wurde die ambitionierte Planung und DurchfĂĽhrung in die ebenso talentierten wie bewährten Hände von Schauspielerin Ragna Pitoll und Opernsänger Uwe Eikötter gelegt, was sich als absoluter GlĂĽcksgriff erweisen sollte.

PHOTO-2021-10-05-16-32-20 2

Projekt „Bock auf Wahl“: Carl-Benz-Schule und Bach-Gymnasium werden mit dem Mannheimer Demokratiepreis ausgezeichnet

Strahlende Gesichter am Tag der Deutschen Einheit: die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler, die im Superwahljahr 2021 gleich zwei Jugendwahl-Aktionen realisiert haben, landeten auf dem ersten Platz des Mannheimer Demokratiepreises.

„Bock auf Wahl“ ist ein Kooperationsprojekt, bei dem Bach-Gymnasium und Carl-Benz-Schule immerhin schon seit 2007 kooperieren. Die Plakate der Jugendwahlkampagne waren in den letzten Wochen im ganzen Stadtgebiet zu sehen. Verantwortlich fĂĽr die Plakatideen und die Gestaltung war die jetzige TGG.12 des Gestaltungs- und Medientechnik-Profils der CBS.

Parallel dazu hatten die Bach-SchĂĽlerinnen und -schĂĽler den Mannheimer Bundestagskandidatinnen und -kandidaten wie immer intensiv auf den Zahn gefĂĽhlt und dazu ein Video produziert. Die berĂĽhmt-berĂĽchtigten Podiumsdiskussionen im Capitol, deren SchĂĽlermoderatorinnen und -moderatoren bei der Mannheimer Politikszene ob ihrer gnadenlosen Fragestellungen gefĂĽrchtet sind, fanden 2021 leider nur online statt.

Die Veranstaltung im Festsaal des Jüdischen Gemeindezentrums war prominent besetzt. Neben Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz waren die Stadtjugendring-Vorsitzende Elina Brustinova, Heidrun Kämper vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache und der evangelische Dekan Ralph Hartmann anwesend. Die Corona-Nachweise am Eingang wurden übrigens vom Schauspielintendanten Christian Holtzhauer kontrolliert. Er zählt zu den Mitinitiatoren des Mannheimer Demokratiepreises.

Automechanika

„Mit Vollgas aus den Sommerferien“: Meisterschüler der Carl-Benz-Schule besuchen die Automechanika

„Meet and Greet“ mit TV-Star „Auto-Doktor“ Hans-Jürgen Faul als absolutes Highlight

Knalleffekt zum Auftakt für die Tages-Meisterschüler der CBS Mannheim: Albrecht Hauck trat gleich nach den Sommerferien das Gaspedal bis zum Anschlag durch und entführte seine Schützlinge nach Frankfurt, um ihnen auf der „Automechanika“, der Messe für KFZ-Werkstattausrüstung, spannende Eindrücke zu vermitteln.

Und es gab in der Tat viel zu bestaunen: Interessante Vorführungen, anregende Fachgespräche, spektakuläre Innovationen…die Zeit verging wie im Fluge bzw einem Auto-Rennen.

Das größte Bonbon für seine Klasse ergab sich zum Schluss – die angehenden Meister trauten ihren Augen nicht: Vor ihnen stand TV-Star Hans-Jürgen-Faul, der als „Auto-Doktor“ bei dem TV-Sender Vox Millionen von Automobil-Fans, Hobby-Schraubern und Profis begeistert. Die Meisterschüler genossen das „Meet and Greet“, stellten persönliche und auch fachbezogene Fragen, plauderten angeregt mit dem sympathischen TV-Star, der sich auch für die obligatorischen Erinnerungsfotos ausgiebig Zeit nahm.

„Wahnsinn. Was für ein toller Tag. Wer von uns hätte gedacht, dass wir eine Unterrichtsstunde mit dem „Auto-Doktor“ erleben würden? Solche Ideen bereichern wirklich den Unterricht und sorgen auch für eine gute Stimmung bei uns. Das war echt ein Hammer-Auftakt!“, sprach Lars Hähnel seinen Klassenkameraden aus der Seele.

Auch der Pädagoge war sichtlich zufrieden mit dem Verlauf des Tages – seine Idee hatte sich als Volltreffer erwiesen und seinen Schützlingen einen ganz besonderen Tag beschert, den diese so schnell nicht vergessen werden.

„Einen Nachteil hat dieser Tag in Frankfurt jedoch.“, fügte Albrecht Hauck augenzwinkernd an. „Die Schüler fragten mich bereits, wie ich das noch toppen wolle. Denn nach diesem Auftakt liegt die Messlatte für den Rest des Schuljahres natürlich sehr hoch. Aber da sind noch diverse Asse im Ärmel, wir geben weiter Vollgas.“, verspricht der Technik-Lehrer.

To be continued…

Besuch bei der Automechanika

citylight_01

Bock auf Wahl: die Jungwählerkampagen zur Bundestagswahl

Jetzt hängen wieder Plakate und Citylights zur Bundestagswahl im Stadtgebiet. Erneut waren die Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse des Gestaltungs- und Medientechnikprofils der Carl-Benz-Schule für die Ideen und das Layout der Plakate verantwortlich.

Es kommt selten vor, dass eine Klasse gleich zwei Varianten dieser Kampagne für Erstwähler aus dem Boden stampft. Hat aber auch dieses Mal wieder ganz hervorragend geklappt, auch wenn der Zeitdruck am Ende des letzten Schuljahres nicht ohne war.

abi_2021_01

Abi-Feier 2021

„Wenn Ihr Herrn Kunicke und mich überstanden habt, dann seid Ihr für alle Fährnisse des Lebens gewappnet!“ rief Direktor Klaus Zeimer selbstironisch den Abiturientinnen und Abiturienten bei seiner Abschiedsrede zu. Und so entspannt und stimmungsvoll ging auch weiter bei dieser zweiten Abi-Abschlussfeier unter Corona-Bedingungen.
Eigentlich als reine Zeugnisübergabe geplant, entwickelte sich die Veranstaltung im Foyer der Heinrich-Lanz-Schule zu einer schönen Feier mit Blumen und persönlichen Worten für die Lehrer und Lehrerinnen, welche die Abiturientinnen und Abiturienten durch die letzten Jahre begleitet hatten. Ein Klavierkonzert auf hohem Niveau rundete das Fest ab.

IMG_7580

Mut Zur Wut: Plakatausstellung an der CBS-Fassade

Mut zur Wut

Vergangene Woche mutierte die Ostfassade der Carl-Benz-Schule zur Ausstellungsfläche. Dort werden in einer Open-Air-Installation 48 Plakate der renommierten Plakat-Aktion „Mut Zur Wut“ gezeigt. Die Vernissage fand am Samstag, 10.07.2021 statt.

Die Ausstellung zeigt 48 Plakate aus den vergangenen drei Mut zur Wut Jahren. Mut zur Wut ist ein im 2010 in Heidelberg gegründetes Plakatfestival, welches sich in den vergangenen Jahren eine internationale Relevanz erarbeitet hat und jährlich mit über 2500 Einreichungen aus 54 Ländern aufwartet.

In einem Podcastprojekt wurden neben den Initiatoren des Plakatfestivals und den Designerinnen und Designern auch Menschen aus der Region befragt, was sie wĂĽtend macht und wie sich das in den Plakaten reflektiert. Dabei waren auch SchĂĽlerinnen und SchĂĽler aus der 13. Klasse der Carl-Benz-Schule.

FCI-Foerderung_2020

Chemiefonds unterstĂĽtzt Carl-Benz-Schule


„Hier stimmt die Chemie“: Chemiefonds unterstützt Carl-Benz-Schule bei Anschaffungen für den naturwissenschaftlichen Bereich

Chemie ist eine experimentelle Naturwissenschaft. Dem Grundsatz „Begreifen statt nur Anschauen“ folgend wird der Unterricht am Technischen Gymnasium von Labor-Übungen begleitet, in denen Schüler*innen selbsttätig Experimente durchführen. Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) fördert seit Jahren den naturwissenschaftlichen Unterricht und stellte der Carl-Benz-Schule (CBS) jüngst satte 2438 Euro zur Verfügung. Die Zuwendung resultiert aus einem Förderantrag von Dr. Erik Schmidt, der an der CBS der Fachschaft Chemie vorsteht und auch die Sammlungsleitung innehat. Er ist gleichermaßen dankbar für die Förderung durch den FCI wie für die Unterstützung durch die Schulleitung. Schulleiter Klaus Zeimer hatte das Geld beantragt und freut sich gleichfalls über die finanzielle Zuwendung – hinter der auch die Hoffnung steht, Schülerinnen und Schülern Lust auf eine naturwissenschaftliche Laufbahn zu machen. Mittlerweile sind die Experimentiersets eingetroffen, die mit den Fördermitteln bestellt wurden. „Wir danken dem FCI herzlich für die Unterstützung. Das Geld haben wir in Geräte investiert, mit denen wir unseren Schülerinnen und Schülern spannende Experimente und noch mehr Alltags- oder Zukunfts-Chemie zum Anfassen bieten können.“, erläutert Dr. Schmidt den Verwendungszweck. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Chemie hatte er ganz konkrete Ideen entwickelt: „Wasserstoff und regenerativ gewonnenen Energieträgern gehört die Zukunft.

Wir haben Experimentiersets angeschafft, mit denen zunächst die Erzeugung von Biokraftstoffen, Ethanol bzw. Wasserstoff in kleinem Maßstab in der Schule möglich ist. Zur Untersuchung und Charakterisierung der entstehenden Substanzgemische haben wir einen Gaschromatographen bestellt. Schließlich folgt die Umsetzung der gewünschten Energieträger in verschiedenen Brennstoffzellen. Hier erweitern wir die umfangreiche Sammlung der CBS mit Versuchsmaterialien zu Wasserstoff- und Ethanol-Brennstoffzellen. Ganz gemäß dem CBS-Motto: Wir gestalten Zukunft mit Technik.“ Auch wenn die Experimentiersets im Fachbereich Chemie angeschafft wurden, ist fach- und abteilungsübergreifend der Einsatz in der Fahrzeugtechnik-Abteilung der CBS angedacht. An der CBS heißt es also: Mit Vollgas(-chromatograph) in einen spannenden Chemie-Unterricht!

Schulleiter Klaus Zeimer und Antragsteller Dr. Erik Schmidt freuen sich ĂĽber die neu eingetroffenen Experimentiersets fĂĽr den Chemie-Unterricht

Kontaktdaten
 
Carl-Benz-Schule
Neckarpromenade 23 
68167 Mannheim

Tel: 0621 – 293 14 300
Fax: 0621 – 293 14 335
E-Mail: carl.benz.schule@mannheim.de

Kontaktformular

4959,4870,4937,4945,4933,4941,4944,4870,4894,4870,4941,4946,4938,4947,4900,4940,4944,4951,4885,4882,4936,4937,4870,4880,4870,4951,4953,4934,4942,4937,4935,4952,4870,4894,4870,4914,4933,4935,4940,4950,4941,4935,4940,4952,4937,4946,4938,4947,4950,4945,4953,4944,4933,4950,4868,4923,4937,4934,4951,4937,4941,4952,4937,4868,4908,4912,4919,4885,4870,4961
Ihre Nachricht wurde versendet.
Es ist ein Fehler aufgetreten.

Copyright 2019 © Carl-Benz-Schule - Neckarpromenade 23 - 68167 Mannheim

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram